Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie im Arbeitsgebiet der Wupper

Daten und Fakten

Auftraggeber

Staatliches Umweltamt Düsseldorf

Projektzeitraum

2001–2007

Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie im Arbeitsgebiet der Wupper

Die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie erfolgt in Nordrhein-Westfalen auf der Basis von 12 Arbeitsgebieten. Gemäß den Vorgaben des NRW-Leitfadens wurde im Arbeitsgebiet Wupper die Bestandsaufnahme durch das federführende Staatliche Umweltamt Düsseldorf im Oktober 2004 abge- schlossen. Alle Daten und Informationen zur detaillierten Beschreibung der Gewässersituation wurden zusammengestellt und unter Hinzuziehung von Vor- Ort-Kenntnissen eingeschätzt.

Alle Ergebnisse sind innerhalb der „Dokumentation der wasserwirtschaftlichen Grundlagen“ niedergelegt und bilden eine wichtige Grundlage für den zukünftigen wasserwirtschaftlichen Vollzug. Eine Zusammenfassung stellt der Ergebnisbericht Wupper dar.

Schwerpunkt der mit der fachlichen Beratung beauftragten ARGE Wasser bildet die Projektkoordination, die Zusammentragung der Daten, die Aufbereitung und Darstellung in Tabellen und GIS-basierten Karten sowie Abbildungen.

Die Ergebnisse werden auch fortlaufend auf der Projekthomepage www.wupper.nrw.de vorgehalten und darüber hinaus im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen präsentiert.

Logo ARGE Wasser

Zurück

Wasserrahmenrichtlinie Wupper
Planungsbüro Koenzen © 2018