LAWA-Verfahrensempfehlung „Gewässerstrukturkartierung für kleine, mittelgroße und große Fließgewässer“

Daten und Fakten

Auftraggeber

LAWA
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern Geschäftsführendes Land für das Länderfinanzierungsprogramm "Wasser, Boden und Abfall"

Projektzeitraum

2013–2014

LAWA-Verfahrensempfehlung „Gewässerstrukturkartierung für kleine, mittelgroße und große Fließgewässer“

Vorrangiges Ziel des Projektes ist die Erstellung einer druckfertigen Layoutvorlage zur Veröffentlichung einer Verfahrensempfehlung zur Gewässerstrukturkartierung für „kleine“ und „große“ Fließgewässer.

Diese versteht sich als Neuauflage der nach Gewässergrößen getrennt veröffentlichten LAWA-Verfahrensempfehlungen in einem Gesamtband, wobei von zwei eigenständigen Verfahrensbeschreibungen ausgegangen wird.

Der Verfahrensentwurf für die kleinen bis mittelgroßen Fließgewässer wird ohne Überarbeitung integriert. Für das Verfahren für die großen Fließgewässer wird dagegen, aufbauend auf dem Stand der Verfahrensempfehlung der LAWA aus dem Jahr 2002, eine inhaltliche, redaktionelle und layoutbezogene Überarbeitung vorgenommen. Zusätzlich ist beabsichtigt, dieses Verfahren auch für Wasserstraßen anwendbar zu machen.

Für die Bearbeitung liegen bereits zahlreiche Hinweise der Länder vor, die sich auf die bisherige Verfahrensempfehlung beziehen.

Die Bearbeitung erfolgt in Kooperation mit dem Umweltbüro Essen und der chromgruen Planungs- und Beratungs-GmbH & Co KG.

Zurück

LAWA-Verfahrens­empfehlung
Planungsbüro Koenzen © 2018